Die Regeln beim Upsidebowl

§ 1
Name, Verantwortlichkeiten und allgemeiner Ligenaufbau

  • Der „Upsidebowl“ wurde als Angebot für alle Fans, Zuhörer und Freunde des „Upside Fantasy Football Podcast“ gegründet.
  • Verantwortlich für die gesamte Liga einschließlich der vorliegenden Satzung, die Durchführung des Liga-Betriebs und alle Entscheidungen in Auslegungs- bzw. Streitfragen ist der Commissioner der Liga zuständig. Wenn der Commissioner wider Erwarten die Angelegenheit nicht lösen kann, wird Rapha als letzte Instanz hinzugezogen.
  • Der Upsidebowl ist als jährlich abzuschließendes ReDraft-Format ohne Auf- und Abstiegsregelungen konzipiert. Alle Teilnehmer starten in einer Qualifikationsliga und spielen dort um den Einzug in die Zwischenrunde (Week 12-14), in der dann wiederum die Playoff-Teilnehmer (Week 15 und 16) um den Sieg des Upsidebowls (Week 17) ermittelt werden. 
  • Aktuelle Plattform zur Durchführung des Upsidebowl ist Sleeper (www.sleeper.app).
  • Der Sieger des Upsidebowl erhält im darauffolgenden Jahr in jedem Fall einen Startplatz in der Upside-Hörerliga.

§ 2
Teilnahme und Anmeldung

  • Teilnahmeberechtigt sind Supporter des „Upside Fantasy Football Podcast“ ab dem Tier „Sleeper“ ($2.50). Weitere Informationen findet ihr bei Patreon https://www.patreon.com/upsidefantasy
  • Spielberechtigt für den aktuellen Upsidebowl sind alle Interessenten, die das Kriterium aus §2 Absatz 1 erfüllen und sich unter www.upsidebowl.de fristgerecht bis zum Samstag, den 05.08.2023 (EOB) angemeldet haben. Die Einladungen zu den jeweiligen Ligen in Sleeper werden nach der Anmeldephase versendet. Für alle Anmeldungen zum Upsidebowl, die erst nach Ablauf der o.a. Frist eingehen, besteht kein Anspruch auf eine Spielberechtigung. Eventuell vorhandene Restplätze können jedoch auch noch nach Ablauf der Anmeldefrist aufgefüllt werden. Wird eine Einladung des Liga-Commissioners nicht innerhalb 3 Tagen akzeptiert, erlischt der Anspruch auf einen Platz im Upsidebowl.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 288 Spieler begrenzt. Ein Anspruch auf Auswahl bzw. Zuteilung einer speziellen Qualifikationsliga besteht nicht. 

§ 3
Qualifikationsligen 

  • Jede Qualifikationsliga besteht aus 12 Teilnehmern und nimmt nur offiziell am Upsidebowl teil, wenn alle Teilnehmer ihre Anmeldung vollständig und fristgerecht abgeschlossen haben und sich mindestens ein Mitglied dieser Liga bereit erklärt, die Rolle des Liga-Commissioner wahrzunehmen.
  • Die Liga-Commissioner sind verantwortlich für die satzungsgemäße Anpassung der „Scoring Settings“ entsprechend dieser Satzung und die Einladung der jeweiligen Teilnehmer, fungieren als erste Ansprechpartner für alle ligeninternen Fragen und entscheiden bei kurzfristigen Unklarheiten über die Auslegung der vorliegenden Spielregeln nach eigenem Ermessen und unter Würdigung aller Umstände. Die letztinstanzliche Entscheidungsverantwortung nach §1 Absatz 2 bleibt hiervon unberührt.
  • Alle Qualifikationsligen werden im Redraft-Format ohne Keeper o.ä. durchgeführt. Der Draft ist in allen Qualifikationsligen als zufallsbasierter „Snake-Draft“ durchzuführen, wobei Pick-your-Sport-Verfahren möglich, Pick-Trading und sonstige Nebenabreden jedoch ausgeschlossen sind. Das Datum und weitere Details zum Format werden vom Liga-Commissioner nach Anhörung aller Teilnehmer der jeweiligen Liga individuell festgelegt 
  • Jedes Team-Roster besteht aus folgenden Spots:

Für die zwei Injured Reserve Spots sind die Optionen „Allow Players with COVID-19 on IR“ und „Allow Out Players On IR“ zu aktivieren. 

  • Die Scoring Setting sind wie folgt einzustellen:

Für alle übrigen Bereiche sind die Standard-Einstellungen der aktuellen Plattform zu verwenden.

  • Das Waiver-Format aller Qualifikationsligen ist „FAAB Bidding“ (Free Agent Acquisition Budget), wobei jedes Team ein Budget in Höhe von 1.000 (in Worten: Tausend) FAAB-$ erhält.

Es wird mit einem durchgängigen Waiver gespielt, wobei die tägliche Zeit zur Durchführung der Waiver Claims auf „6 PM“ (entspricht 18:00 Uhr MEZ) festgelegt ist. Unter dem Menüpunkt „After Games Waivers Clear“ ist der Mittwoch auszuwählen und unter dem Menüpunkt „Allow custom daily waivers“ für die Wochentage Montag bis Sonntag die Option „Waivers“ zu wählen.

  • Eine Review von Trades findet nicht statt (Einstellung „time to review pending trades“ = „None“). Trade Deadline in allen Qualifikationsligen ist Week 9.
  • Die reguläre Fantasy-Saison endet in allen Qualifikationsligen in Week 11, nachdem jeder Teilnehmer jeweils einmal gegen jeden anderen Teilnehmer sowie parallel jeweils gegen den Median gespielt hat. Hierfür ist in den Einstellungen die Option „Extra game each week against league median“ zu aktivieren. Nach Beendigung aller Spiele aus Week 11 qualifizieren sich die 24 besten Teilnehmer aller Qualifikationsligen (Reihenfolge Ligaplatz, erzielte Punkte, Losverfahren) für die Zwischenrunde, bleiben jedoch mit ihrem aktuellen Team zusätzlich auch noch in ihrer jeweiligen Qualifikationsliga aktiv.

Die Liga-Commissioner sind verpflichtet nach Week 11 die Punktestände (PF) der Teilnehmer zu speichern (Screenshot ist ausreichend) und/oder an die Verantwortlichen zu übermitteln.

  • In Week 12, 13 und 14 folgen drei weitere Spiele, die per Zufallsprinzip vom System ausgewählt werden. Es steht den Commissionern der Qualifikationsligen frei in den Wochen 12, 13 und 14 abweichende Schedules zu erstellen.

Ab Week 15 spielen alle Qualifikationsligen intern weiter ihre Playoffs aus. Hierfür qualifizieren sich jeweils die sechs besten Teams (Reihenfolge Ligaplatz, erzielte Punkte, Losverfahren), wobei die beiden bestplatzierten Teams der regulären Saison zunächst eine Bye-Week haben.

Es steht den Commissionern der Qualifikationsligen frei den letzten Playoffplatz aufgrund der randomized Schedules an den Teilnehmer mit den meisten erzielten Punkten (PF) zu vergeben.

§ 4
Zwischenrunde sowie Playoffs um den Upsidebowl

  • Die 24 für die Zwischenrunde qualifizierten Teilnehmer werden in zwei separaten Ligen mit jeweils drei Divisionen zusammengefasst. Die Divisionen werden im Setzverfahren entsprechend des Rankings der regulären Saison besetzt. 
  • Die Verteilung der beiden Ligen erfolgt anhand der erzielten MAX PF wie folgt:
TeamMax PFLiga
11000A
2975B
3950A
4925B
5900A
6875B
7850A
8825B
9800A
10775B
11750A
12725B
13700B
14675A
15650B
16625A
17600B
18575A
19550B
20525A
21500B
22475A
23450B
24425A
  • Die Teams für die Zwischenrundenliga werden im Redraft-Format mit einem Keeper aus der regulären Saison neu zusammengestellt. Die Draftpositionen werden dabei im Pick-your-Spot-Verfahren anhand des Rankings der regulären Saison zugeteilt. Jeder Teilnehmer kann dabei maximal einen Spieler aus seinem Team der regulären Saison „keepen“. Sollten mehrere Teilnehmer denselben Spieler beanspruchen, entscheidet das Ranking der regulären Saison über den Erstzugriff. Sollte ein Teilnehmer von dieser Keeper-Regelung Gebrauch machen, verliert er automatisch den Pick aus der Runde, in der er diesen Spieler für sein Team der Qualifikationsliga ursprünglich gedraftet hat.

Ansonsten ist der Draft für die Zwischenrunde als „Snake-Draft“ durchzuführen. Das Datum und eventuelle weitere Details hierfür werden frühzeitig bekannt gegeben.

  • Spieler die in den Qualifikationsligen vom Waiver Wire aufgenommen wurden dürfen in der Finalliga für die erste „Bankrunde“ als Keeper gesetzt werden. Bei einem Roster von 8 Startern wäre dies Runde 9.
  • Bei Keepern vom Waiver Wire bleibt die Draftrunde führend. Das heißt, sollte ein Spieler in Runde 5 gedraftet worden, danach gedroppt und wieder übers Waiver Wire geclaimt worden sein, gilt weiterhin Runde 5 (und nicht die Waiver Wire Runde 9) als führend. 
  • Die Roster-, Scoring- und alle weiteren Settings entsprechen den Einstellungen aus den Qualifikationsligen, solange keine abweichende Regelung explizit aufgeführt ist.
  • Das Waiver-Format bleibt auch ab der Zwischenrunde ein „FAAB Bidding“ (Free Agent Acquisition Budget), wobei jedoch jedes Team sein Budget aus den jeweiligen Qualifikationsligen mitnimmt. 
  • Die Zwischenrunde endet in Week 14, nachdem jeder Teilnehmer jeweils einmal gegen jeden anderen Teilnehmer seiner Division gespielt hat. Die drei Divisionsersten sowie der dadurch noch nicht qualifizierte Teilnehmer mit den meisten erzielten Punkten aus Qualifikations- und Zwischenrunde spielen ab Week 15 in zwei Playoffrunden den Sieger der Zwischenrunde aus. Über den jeweiligen Seed entscheiden die meisten erzielten Punkten aus Qualifikations- und Zwischenrunde.

§ 5
Der Upsidebowl

  • Im Upsidebowl stehen sich in Week 17 beide Sieger der Zwischenrunde gegenüber.
  • Diese beiden Spieler behalten ihre Teams und werden außerhalb von Sleeper live getrackt.
  • Die Aufstellung in Sleeper ist für die Punktevergabe maßgeblich. 
  • Sollte aus etwaigen Gründen eine Aufstellung in Sleeper nicht mehr möglich sein, ist diese bis zu den Startzeiten der jeweiligen Spiele selbstständig und ohne Aufforderung an Rapha zu übermitteln.

§ 6
Fair Play

  • Der Upsidebowl wurde bewusst als Angebot für alle Supporter des „Upside Fantasy Football Podcast“ konzipiert und funktioniert nur, wenn sich alle Mitspieler nach bestem Wissen und Gewissen an die Grundsätze eines gemeinschaftlichen Fair Plays halten. 
  • Verstöße gegen die aktuellen Spielregeln oder Verhaltensweisen die dem Fair Play-Gedanken widersprechen (wie z. B. Nicht-Aktualisierung des wöchentlichen Lineups des eigenen Teams, kollusive Trades, Droppen des gesamten Teams etc.) können zum Ausschluss des Teilnehmers aus der Liga und eventuell auch zur Nichtberücksichtigung der gesamten Qualifikationsliga bei der Besetzung der Zwischenrunde führen. 

Twitter
https://twitter.com/upsidefantasy

Instagram
https://instagram.com/upsidefantasy

Youtube
https://youtube.com

Patreon
https://patreon.com/upsidefantasy

Discord
https://discord.com